Kochen mit Gusseisen
Bratpfannen Grillpfannen Bräter und Töpfe Zubereiten Gusseisen reduziert Induktion Rezepte Tipps
Aktuelle Position: Kochen mit Gusseisen -> Tipps -> Pflege von Gusseisen

Pflege von Gusseisen

Richtige Pflege von Gusseisen - Le Creuset und Skeppshult

Richtige Pflege von Gusseisen

Kochgeschirr aus Gusseisen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Emailliertes wie unbeschichtetes Gusseisen benötiget eine jeweils angepasste Pflege. Beim richtigen Umgang mit Gusseisen und angepasster Pflege entwickelt sich der typische Geschmack sowie natürliche Antihaft Eigenschaften.

Gusseisen kann per Hand gespült werden, wie anderes Kochgeschirr auch. Eine Reinigung mit Spülmittel ist bei Gusseisen möglich, verhindert jedoch, dass die besonderen Eigenschaften von Gusseisen sich entwickeln können. Daher sollte Gusseisen Kochgeschirr nur mit Wasser abgespült oder noch besser, nur mit einem Küchentuch ausgewischt werden.

Emailliertes Gusseisen

Während die Reinigung von emaillierten Le Creuset Gusseisen Brätern und Pfannen teilweise sogar in der Geschirrspüle möglich ist, raten wir trotzdem davon ab. Eine Handwäsche ist auch bei dem emaillierten Gusseisen Kochgeschirr von Le Creuset vorzuziehen.

Unbeschichtetes Gusseisen

Unbeschichtetes Gusseisen von Skeppshult wird im besten Fall nur mit einem Papier Küchentuch gereinigt. Alternativ ist eine Reinigung mit Wasser ohne Spülmittel zu empfehlen. Wird es mit Küchenpapier ausgerieben, können an der rauen Oberfläche unter Umständen leichte Papierreste verbleiben. Diese können in der Regel im getrockneten Zustand leicht mit einem Küchenpinsel entfernt werden.


Gusseisen Kochgeschirr von Skeppshult wird bereits eingebrannt geliefert. Der mühselige Prozess, Bräter und Pfannen "kochfertig" zu machen, entfällt daher. Vor der ersten Verwendung sollte das Kochgeschirr leicht mit Wasser ohne Spülmittel gereinigt und danach mit ein paar Tropfen Speiseöl neu eingeölt werden.

Le Creuset Pfannen, Bräter und Töpfe müssen vor dem ersten Bratvorgang eingebrannt werden.

Einbrennen von Gusseisen Kochgeschirr kann nach Pflegefehler auch bei Skeppshult Pfannen und Brätern nötig werden. Infos finden Sie unter dem Link.

In unbeschichtetem Gusseisen von Skeppshult wie auch in emailliertem Gusseisen von Le Creuset entwickelt sich bereits bei den ersten Kochvorgängen eine natürliche Schutzschicht. Die so genannte Patina sorgt für ein besonders intensives Brataroma, erzeugt eine natürliche Antihaft Wirkung und schützt unbeschichtetes Gusseisen Kochgeschirr vor Rost.

Am besten wird Gusseisen Kochgeschirr konsequent nur mit Küchenpapier ausgerieben oder mit klarem Wasser gereinigt. Spülmittel zerstört die natürliche Schutzschicht, die für viele Köche den wichtigsten Vorteil bei der Benutzung von Gusseisen und Schmiedeeisen Pfannen und Töpfen darstellt.

Nach jeder Reinigung sollte das Kochgeschirr leicht mit einem mit Speiseöl befeuchtetem Lappen abgewischt werden, um die Schutzschicht zu erneuern.

Wenn in Gusseisen etwas angebrannt ist, können die festen Speisereste mit einem Metall Pfannenwender aus dem noch heißen Kochgeschirr leicht herausgekratzt werden. Alle anderen Verunreinigungen werden am besten mit einem Küchentuch aus dem noch warmen Kochgeschirr heraus gewischt.

Gelegentlich kommt es in Gusseisen Kochgeschirr zu Rost. Dieses tritt vor allem bei Pflegefehlern oder falscher Lagerung auf, kann aber auch durch das Braten von sehr säurehaltigen Speisen begünstigt werden.

Rost kann verhältnismäßig leicht entfernt werden, in dem das Gusseisen mit Stahlwolle gründlich abgeschrubbt wird. Anschließend sollte das Teil großzügig mit Rapsöl eingefettet werden. Dann wird das Teil bei 150 Grad für 20 Minuten im Ofen neu eingebrannt.

Beim Einbrennen sollte jeweils nur ein Teil in den Backofen, damit sich kein Kondenswasser bildet, dass zu erneuter Rostbildung führt. Holzgriffe müssen im Backofen sorgfältig mit Aluminium Folie umwickelt werden, um nicht auszutrocknen! Noch besser ist es, wenn Gusseisen Pfannen mit Holzgriff auf dem Herd wieder eingebrannt werden. Verwenden sie hierzu ein billiges Rapsöl. Der Boden sollte komplett bedeckt sein! Das Öl sollte erhitzt werden, bis es anfängt, leicht zu rauchen. Dann schalten Sie den Herd aus und lassen das Gusseisen Kochgeschirr auf dem Herd stehen, bis das Öl ausgekühlt ist.

Shop-Suche: