window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config','AW-1014389453'); Rezept für Apfelkrapfen aus der Pförtchen Pfanne

Süßes Rezept für Apfelkrapfen aus der Gusseisen Krapfenpfanne

Rezept Zutaten für die Füllung

1 kleiner Apfel
1 TL Vanillin Zucker
1 TL Zimt
etwas Zucker

Rezept Zutaten für den Teig

1 Bio- oder Freilandei
60 g Zucker
30 g Butter (geschmolzen)
50 ml Sahne
50 ml Milch
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Rezept Zubereitung der Füllung

Den Apfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben oder in Stückchen schneiden. Zimt und Vanillin Zucker mischen und die Apfel Scheiben darin wälzen.

Danach die Gusseisen Krapfenpfanne langsam erwärmen. Die Pfanne darf während des Bratens nicht zu warm werden, ansonsten verbrennen die Krapfen, weil Gusseisen ein guter Wärmespeicher ist. 

Rezept Zubereitung für den Teig

Das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen. Am besten mit einem Schneebesen. Die geschmolzene Butter mit der Sahne und der Milch dazugeben und vermischen. Mehl und Backpulver darüber sieben und alles mit einander zu einem Teig verrühren.  

Etwas Butter in alle Vertiefungen der Gusseisen Schneckenpfanne / der Pförtchen Pfanne geben und verteilen. Hierfür eignet sich ein Silikon Pinsel. Anschließend einen Esslöffel Teig und eine Apfel Scheibe in die Vertiefung füllen. Eventuell noch einen kleinen Klecks Teig auf den Apfel geben.

Sobald die Ränder der Apfelkrapfen fest werden, die Krapfen mit einer Holzgabel für Krapfen oder einem Messer wenden. Der Backvorgang dauert ca. 3 Minuten.

Die fertigen Apfelkrapfen aus der Gusseisen Form nehmen und abschließend in Zucker rollen. 

Rezept Tipp

Der Phantasie für die Füllung sind keine Grenzen gesetzt. Als Füllung eignen sich auch Früchte vom Rumtopf, Schokoladenstückchen, Bananen Scheiben, Marzipan oder kleine Scheiben vom Marzipanbrot... Diese Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

Rezept Zutaten für die Füllung 1 kleiner Apfel 1 TL Vanillin Zucker 1 TL Zimt etwas Zucker Rezept Zutaten für den Teig 1 Bio- oder Freilandei 60 g Zucker 30 g Butter (geschmolzen)... mehr erfahren »
Fenster schließen
Süßes Rezept für Apfelkrapfen aus der Gusseisen Krapfenpfanne

Rezept Zutaten für die Füllung

1 kleiner Apfel
1 TL Vanillin Zucker
1 TL Zimt
etwas Zucker

Rezept Zutaten für den Teig

1 Bio- oder Freilandei
60 g Zucker
30 g Butter (geschmolzen)
50 ml Sahne
50 ml Milch
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Rezept Zubereitung der Füllung

Den Apfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben oder in Stückchen schneiden. Zimt und Vanillin Zucker mischen und die Apfel Scheiben darin wälzen.

Danach die Gusseisen Krapfenpfanne langsam erwärmen. Die Pfanne darf während des Bratens nicht zu warm werden, ansonsten verbrennen die Krapfen, weil Gusseisen ein guter Wärmespeicher ist. 

Rezept Zubereitung für den Teig

Das Ei mit dem Zucker schaumig schlagen. Am besten mit einem Schneebesen. Die geschmolzene Butter mit der Sahne und der Milch dazugeben und vermischen. Mehl und Backpulver darüber sieben und alles mit einander zu einem Teig verrühren.  

Etwas Butter in alle Vertiefungen der Gusseisen Schneckenpfanne / der Pförtchen Pfanne geben und verteilen. Hierfür eignet sich ein Silikon Pinsel. Anschließend einen Esslöffel Teig und eine Apfel Scheibe in die Vertiefung füllen. Eventuell noch einen kleinen Klecks Teig auf den Apfel geben.

Sobald die Ränder der Apfelkrapfen fest werden, die Krapfen mit einer Holzgabel für Krapfen oder einem Messer wenden. Der Backvorgang dauert ca. 3 Minuten.

Die fertigen Apfelkrapfen aus der Gusseisen Form nehmen und abschließend in Zucker rollen. 

Rezept Tipp

Der Phantasie für die Füllung sind keine Grenzen gesetzt. Als Füllung eignen sich auch Früchte vom Rumtopf, Schokoladenstückchen, Bananen Scheiben, Marzipan oder kleine Scheiben vom Marzipanbrot... Diese Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen